Spaß mit Zahlen

Diese Zahlen haben uns beim Good News Magazin in den letzten Monaten vom Hocker gehauen.

#2 – Wir feiern das Leben. Wir feiern den Tod.

Wir freien das Leben – Wir feiern den Tod
Hand aufs Herz – wer hat sich beim Lesen des Titels gedacht: “Tod ist doch nun wirklich kein Good-News-Thema!”

I beg to differ, wie es im Englischen lapidar heißt, nicht zuerst im übertragenen Sinne, ich bin anderer Meinung, sondern vor allem wörtlich übersetzt, ich bitte darum, unterscheiden zu dürfen: Natürlich ist das Sterben oftmals eine traurige und schmerzhafte Angelegenheit, besonders dann, wenn Menschen zu früh sterben, Schmerzen leiden und Hinterbliebene eine wichtige Bezugsperson verlieren. Jedoch der Tod, als integraler Bestandteil des Lebens, ist nicht automatisch grausam. 

In vielen Kulturen der Welt wird der Tod bewusst ins Leben gelassen, die Toten unter die Lebenden geholt, ja der Tod gar farbenfroh und lautstark gefeiert. Auch in den westlichen Kulturen erfreuen sich Ableger des Death Positive Movement, einer Bewegung, die ehrliche Gespräche über Tod und Sterben als Eckpfeiler einer gesunden Gesellschaft betrachtet, immer größerer Bedeutung.

In der vorliegenden Ausgabe des Good News Magazins haben wir uns daher nicht nur damit auseinandergesetzt, was das Leben lebenswert macht, sondern wir haben uns auch getraut, mit dem Todestabu zu brechen, um die schönen, erhellenden und bestärkenden Seiten am Ende des Lebens zu finden.

Dafür nahmen wir unter anderem Traditionen wie den mexikanischen Día de los Muertos, das indonesiche Ma’Nene oder das japanische Obon-Fest unter die Lupe, begleiteten einen schweizer Bestatter mit dem Leichenrad, diskutierten mit Dr. Eckart von Hirschhausen und den Indigenen Cofán Ecuadors darüber, wie wir unseren Planeten auch nach dem Tod kommenden Generation überlassen, durften einer Italienerin über die Hände schauen, die trostspendende Gegenstände aus der Kleidung verstorbener anfertigt, lernten von Sterbenden auf einer Kölner Palliativstation, dass in Deutschland jeder Mensch am Lebensende friedlich einschlafen kann, und wir erhielten zahlreiche Bilder aus der Community zu alternativen Trauer- und Beerdigungsritualen.

Ich bedanke mich herzlich für die Einsendungen und natürlich gebührt ein astronomischer Dank dem größtenteils ehrenamtlichen Team des Good News Magazins, das mit seinen hingebungsvollen Artikel und Illustrationen dieses Heft zu einem außergewöhnlichen gemacht hat.

Viel Freude und vielleicht den ein oder anderen Aha-Moment bei der Lektüre wünschen das GNM-Team Florian Vitello

Diese Artikel sind aus unserem zweiten Printmagazin und können hier auch online gelesen und zum Teil auch gehört werden. Du willst diese Beiträge und weitere besondere Formate gedruckt lesen? Dann schau gerne mal bei unserem Abo vorbei: GNM+ Abo

Good-Newsletter: Melde dich hier gratis an für die Good News der Woche in deinem E-Mail-Postfach.

Kinder: Weltmeister der Lebensfreude

Kinder: Weltmeister der Lebensfreude

Lebensfreude selbst zu spüren, ist nicht immer leicht. Doch es gibt Vorbilder, die uns Lebensfreude in ihrer Urform vorleben: Kinder. Und wir Erwachsenen können von diesen großartigen Wesen viel lernen.

“Einen Verlust in etwas Positives umwandeln”

das ist ein GNM+ Artikel“Einen Verlust in etwas Positives umwandeln”

„Der Tod öffnet unbekannte Türen” – das ist einer dieser viel zitierten Sprüche und Aphorismen, der Trauernden in Todesanzeigen, in Beerdigungsreden oder bei Beileidsbekundungen helfen sollen. So platt er im Angesicht der Gefühle auch sein mag, so ist er bei den...

Kolumne: Bob der Netzlehrer über ChatGPT

das ist ein GNM+ ArtikelKolumne: Bob der Netzlehrer über ChatGPT

Bob Blume ist deutschlandweit als „Netzlehrer“ bekannt geworden. Der Lehrer, Buchautor, Blogger und Podcaster befasst sich mit Bildungsthemen und hat sich für das Good News Magazin das Programm ChatGPT in Hinblick auf die Bildung der Zukunft angeschaut.

Make Borschtsch, not War!

das ist ein GNM+ ArtikelMake Borschtsch, not War!

Im Interview erzählt Ievgen Klopotenko über seinen Wunsch, die Ukraine durch eine vergessene Esskultur, zu der auch der Borschtsch zählt, zu verändern.

Quizfragen

das ist ein GNM+ ArtikelQuizfragen

Wir Menschen neigen dazu, das Schlechte aufmerksamer wahrzunehmen als das Gute, wobei sich die Gesamtsituation unserer Welt, alleine in den letzten 100 Jahren in vielen Punkten deutlich verbessert haben. Unser Quiz zeigt dir, ob du die Welt richtig einschätzt.

Perspektivenwechsel

Perspektivenwechsel

Alle Weltkarten verzerren die Realität, der afrikanische Kontinent kommt dabei besonders klein weg. Warum das so ist und wie eine realitätsnahe Darstellung aussieht, erfahrt ihr hier. Die Welt ist nicht so, wie sie scheint.

Unterstütze die Arbeit des Good News Magazins mit einem GNM+ Abo

Good News für uns

Du hast eine besondere Geschichte oder Good News, über die wir unbedingt berichten müssen? Dann sende uns eine kurze Mail an [email protected] oder schreibe uns bei Social Media. ❤️