Die glücklichen Lottogewinner, die die Welt zu einem besseren Ort machen

Manche Menschen lassen ihrem Geld auch Taten folgen. Zu diesen Menschen gehören diejenigen, die das Glück hatten, einen großen Lottogewinn zu erzielen und beschlossen haben, den Großteil ihres Gewinns zu verschenken. So bewirken sie positive Veränderungen in der Welt.

#5 – Auf der Suche nach dem guten Geld

Geld hat ein Imageproblem. Wer an Geld denkt, denkt an schnelle Autos, an chaotische Börsenmärkte und Finanzkrisen, an illegale Bankgeschäfte hinter geschlossenen Wolkenkratzertüren, an BWL-Marie mit problematischem  Kaviar-Konsum und an selbstoptimierende Finance-Bros mit stabilem, aber dann doch nicht ganz gehaltvollen Alpha-Mindset. Die Wolf of Wallstreetisierung der Gesellschaft.

Aber auch abseits dieser Klischees leisten Geld und die Finanz- und Wirtschaftssysteme, in denen es funktioniert, einen entscheidenden Beitrag zu sozialen Ungleichheiten, gesellschaftlichen Konflikten und der Ausbeutung von Mensch und Natur.

Warum also ein ganzes Good News Magazin über etwas, das mit so viel Negativem verbunden ist? Geld ist ein Instrument. Und als solches beruht es auf einer genauso einfachen wie genialen Idee: Wir übersetzen den Wert von Dingen und Dienstleistungen in etwas Abstraktes, Wertstabiles und Speicherbares. Diese Logik greift schon, seitdem unsere Vorfahren Muscheln oder Tiere gegen so ziemlich alles tauschten, was sie brauchten. Der Publizist Wolfgang Weimer argumentiert, dass die Logik des Geldes einen sozialen Dynamisierungsprozess ausgelöst habe, der die Welt zu einem besseren Ort gemacht habe.

Es ist dieser Gedanke, der unsere Suche nach dem guten Geld motiviert. Wie wird Geld wieder zu einem Werkzeug, das uns dabei hilft, den Weg in eine positive Zukunft zu ebnen? Und so haben wir uns in diesem Magazin vielen Rätseln gestellt: Wie können wir mit dem, was wir haben, Gutes bewirken?

Was bedeutet unser Verständnis von Wohlstand für unser Handeln? Wie sichern wir unseren natürlichen Reichtum für kommende Generationen? Von welchen Modellen und Bewegungen können wir schon heute lernen? Und in
welchen Utopien können wir denken, um diese in die Zukunft zu übertragen? Dieses Abenteuer ist nicht der einzige Grund, warum wir genau jetzt über Geld sprechen müssen. Das Good News Magazin steht vor einem Wendepunkt. Wir wollen guten Nachrichten weiterhin eine Plattform bieten, aus der unsere Community Kraft, Hoffnung und Inspiration gewinnen kann. Trotz aller Krisen, die uns jeden Tag beschäftigen. Aber dazu brauchen wir endlich ausreichend Mittel, um unser größtenteils ehrenamtliches Team fair zu entlohnen. Kurz gesagt: Wir brauchen mehr Geld.

Deshalb legen wir in diesem Magazin unsere finanzielle Situation, inklusive aller Einnahmen und Ausgaben der letzten Jahre, offen und bitten euch um Hilfe.

Wir wollen uns auch in Zukunft auf abenteuerliche Suchen nach einer besseren Welt machen. Und das schaffen wir nur mit eurer Hilfe.

Good-Newsletter: Melde dich hier gratis an für die Good News der Woche in deinem E-Mail-Postfach.

Wie viel ist deine Kunst wert?

das ist ein GNM+ ArtikelWie viel ist deine Kunst wert?

Die Logiken von Kunst und Kapitalismus scheinen grundsätzlich gegensätzlich verortet zu sein. Doch wie funktioniert Kunst, wenn man Kunst nicht mehr für Kunst macht, sondern für Geld? Menschen aus der Kreativbranche geben Antworten. 

Utopie “Konsumfreie Räume”

das ist ein GNM+ ArtikelUtopie “Konsumfreie Räume”

Nichts trinken und nichts essen müssen. Einfach nur sitzen dürfen. Orte, die genau das bieten, sind manchmal ganz schön schwer zu finden. Ob konsumfreie Räume wirklich so utopisch sind, habe ich versucht, für euch herauszufinden.

Bedingungsloses Grundeinkommen

das ist ein GNM+ ArtikelBedingungsloses Grundeinkommen

Christina Strohm betreut die Gewinner:innen bei der Organisation Mein Grundeinkommen. Diese erhalten für ein Jahr ein bedingungsloses Grundeinkommen. Was macht das mit dem Alltag?

Dein Good News Horoskop

das ist ein GNM+ ArtikelDein Good News Horoskop

Bei unserem Horoskop steht weder „Venus in Jungfrau” noch hält der Monat kryptische Hürden für euch bereit. Stattdessen geht es um Good News für die Wale, kluge Ameisen und digitale Zwillinge.

Ein gefrorener Garten Eden

Ein gefrorener Garten Eden

Auf Spitzbergen lagern bei arktischer Kälte im weltweit größten Saatguttresor Millionen von Samenproben aus allen Winkeln der Erde.

Sind Finanzen Männersache?

das ist ein GNM+ ArtikelSind Finanzen Männersache?

Studien zeigen, dass Frauen im Geschlechtervergleich weniger Finanzwissen und ein geringeres finanzielles Selbstbewusstsein haben. finance, baby! unterstützt Frauen auf dem Weg zu mehr finanzieller Freiheit.

Unterstütze die Arbeit des Good News Magazins mit einem GNM+ Abo

Good News für uns

Du hast eine besondere Geschichte oder Good News, über die wir unbedingt berichten müssen? Dann sende uns eine kurze Mail an [email protected] oder schreibe uns bei Social Media. ❤️