Strahlemännchen ermöglicht kostenlose Urlaube für Familien mit schwerkranken Kindern

von | 2. Februar, 2022

Seit über 20 Jahren erfüllt der Verein Wünsche von erkrankten Kindern und unterstützt die Familien, wo es nur geht. Wie machen sie das? Wir haben mit dem Gründer Eric Junge gesprochen – und sind beeindruckt. Eine Geschichte über Hoffnung und unbedingte Hilfsbereitschaft.

Mitten im sauerländischen Attendorn befindet sich das Rabaukenland. Hier können Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen gemeinsam Urlaub machen. Etwa zwanzig Minuten entfernt liegt die Zentrale von Strahlemännchen.de einem gemeinnützigen Verein, der nicht nur diese Urlaube ermöglicht, sondern auch Wünsche erfüllt und den Familien mit aller Kraft unter die Arme greift. Von einem Treffen mit Oliver Kahn bis zur Segnung des Papsts – eine Initiative, die alles tut, um Menschen zu helfen und dabei nichts als den persönlichen Wunsch des Kindes und der Familie im Fokus hat.

Räuberhöhle an der Listertalsperre

Seit über 20 Jahren arbeitet der Strahlemännchen-Gründer Eric Junge daran, schwer kranken Kindern und Jugendlichen Wünsche zu erfüllen und ihre Familien zu unterstützen. Immer wieder erzählten ihm Familien, dass gemeinsame Urlaube aufgrund der Krankheit nicht mehr möglich seien. Der Zeitpunkt sei einfach nicht der richtige. “Es passt jetzt gerade nicht, ist in dieser Situation aber Schwachsinn. Wann braucht der Ertrinkende einen Rettungsring? Wenn er im Wasser ist!”, meint Junge.

Gerade diese Familien brauchen die gemeinsame Zeit, um Abstand zu bekommen, Erinnerungen zu sammeln, einmal durchatmen zu können und die Krankheit für einen Moment vergessen zu dürfen. Im Alltag sei das genauso wenig möglich wie in großen Hotelkomplexen, die die Familien regelmäßig überforderten. So be…

Unterstütze die Arbeit von Paul Esser und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Paul Esser

Paul Esser ist stellvertretender Chefredakteur beim Good News Magazin. Wenn er gerade keine Medien macht oder konsumiert, studiert er Politikwissenschaften und Psychologie. Warum das alles? Lösungen waren schon immer spannender als Probleme!

Diese Good News könnten dich auch interessieren