Auf ein frohes, neues Jahr!

Worauf wir uns 2022 freuen

von | 31. Dezember, 2021

Wir wagen einen ersten Ausblick ins neue Jahr und erzählen, worauf wir uns 2022 besonders freuen, was bei uns so ansteht und was uns Hoffnung gibt.

Ein intensives Jahr liegt hinter uns. Ein Jahr voller Herausforderungen, ganz klar, aber eben auch ein Jahr voller Good News. Dafür sind wir sehr dankbar. Und wir sind uns sicher, dass auch 2022 viele tolle Dinge für uns bereithalten wird, auf die wir uns freuen können!

Diese Vorfreude wollen wir hier mit euch teilen. Wir haben dafür das gesamte Good News Magazin Team, von Redaktion über Marketing bis hin zu Webdesign, gefragt: Worauf freut ihr euch besonders? Egal ob beruflich oder persönlich, kulturell oder politisch, große Veränderung oder kleines Detail – Hauptsache positiv. Und das sind unsere Antworten:

David, Gründer

David Gaedt © Hendrik Gergen

© Hendrik Gergen

Wir gehen jetzt ins zweite Jahr mit dem GNM+ Abo und es werden immer mehr Mitglieder, die uns unterstützen. Vielen Dank dafür! Ich freue mich darauf, dass wir dadurch 2022 weitere wichtige Schritte gehen können und beispielsweise unser bisher ehrenamtliches Kernteam aus den Abo-Einnahmen bezahlen können. Des Weiteren haben wir große Lust, das erste ca. 100-seitige GNM Printmagazin zu realisieren. Wenn sich alles weiterhin so gut entwickelt, können wir dieses Projekt im kommenden Jahr endlich umsetzen. Ihr könnt also gespannt bleiben und uns im besten Fall durch ein Abo unterstützen! Ich freue mich so oder so auf alles, was wir 2022 mit dem Good News Magazin umsetzen werden.

Lucia, Gründerin

Ich freue mich endlich meine Familie zusammenzubringen! Seit sechs Jahren führe ich eine Fernbeziehung nach Kenia. Als 2020 die Grenzen dicht gemacht wurden, waren alle unsere Pläne hinfällig. Wir wollten eigentlich heiraten und ein Fest veranstalten. Plötzlich konnten wir uns nicht mal mehr sehen. Nach vielem Umplanen und Kämpfen ist es aber endlich so weit: Meine Mama, Schwester und Freund:innen aus Deutschland werden meine kenianische Familie kennenlernen und wir werden feiern! Wir werden essen, tanzen, reden – und wahrscheinlich vor Freude weinen. Und ich kann euch sagen: Alles ist möglich, wenn wir auf unsere Herzen hören!

Lucia Oiro

Cara, Chefredakteurin

Ich werde ab Januar meine Bachelorarbeit schreiben und damit mein Studium beenden. Darauf freue ich mich und bin vor allem stolz, auf meine eigene Entwicklung und meine Leistungen. Dazu kommt, dass ich im Januar zum 3. Mal Tante werde.
Demnach hält allein dieser erste Monat schon ziemlich glückliche Aussichten für mich bereit!

Nicolai, Chef vom Dienst

Mit dem Wort “Gesetz“ verbinden viele vermutlich ein negatives Gefühl der Verbote. Doch es gibt gute Gründe, sich hier auf 2022 zu freuen. Da wäre zum Beispiel der Mindestlohn, der gleich zweimal angehoben wird, insgesamt auf 10,45 Euro pro Stunde. Bemerkenswert ist auch, dass die Frist für Beweislastumkehr bei Mängeln verlängert und damit der Verbraucherschutz bei defekten Produkten gestärkt wird. Nicht zuletzt können wir uns auf die Streichung des § 219a StGB freuen, der bisher die Aufklärung über Schwangerschaftsabbrüche verboten hat. Und das Schönste daran? Diese Gesetze sind ein Ergebnis unserer Demokratie, ein Ergebnis wofür die Mehrheit in Deutschland gewählt hat!

Simone, Redakteurin

Ich freue mich darauf, einige Uni-Freund:innen nach langer Zeit wiederzusehen. Nur, falls Corona es erlaubt, natürlich – aber ich habe beschlossen, mal optimistisch zu sein. Außerdem freue ich mich auf die Harry Potter Reunion (bitte werde gut!), den neuen Avatar Film (endlich!) und eine neue Staffel von Sex Education (hoffentlich!). Was Good News angeht, freue ich mich auf einige Entwicklungen, über die wir in unseren Artikeln berichtet haben – etwa, dass das Project Circleg mit der Produktion günstiger Prothesen in Ostafrika startet oder dass in der Schweiz die Ehe für alle in Kraft tritt.

Julia F., Redakteurin

Ich freue mich 2022 die atemberaubende Natur Schwedens weiterhin zu entdecken. Seit letzten August lebe und studiere ich in Stockholm und liebe die Nähe zur Natur hier. Die Pandemie hat mir gezeigt, wie sehr ich die Natur in meiner direkten Umgebung missachtet habe. Seitdem probiere ich so viel wie möglich zwischendurch zu genießen, sei es auch nur ein kleiner Vogel auf dem Zaun. Eines meiner größeren Vornehmen ist trotzdem die Nordlichter im hohen Norden zu bestaunen.

Paul, Redakteur

Wie vor jedem neuen Jahr freue ich mich vor allem darauf, dass es weiter geht – vielleicht sogar erst so richtig anfängt! Ich freue mich darauf, in Heidelberg, wohin ich vor Kurzem gezogen bin, noch mehr Menschen kennenzulernen und so richtig Fuß zu fassen. Ich freue mich auf das neue Album meiner Lieblingsband Bilderbuch und den neuen Film aus dem Harry Potter Universum. Am meisten freue ich mich aber darauf, mit dem Good News Magazin die positiven Geschichten zu beobachten, die 2022 prägen werden.

Julian, Praktikant

Das vergangene Jahr war mit Sicherheit eine der schwierigsten Zeiten meines bisherigen Lebens. Mein Uniabschluss hat mich vor gewaltige Herausforderungen gestellt: die unmittelbare Arbeitssuche und eine ungewisse neue Lebenssituation. Bye Bye, Universitäts-Blase! Tja, was kann ich nun vom kommenden Jahr erwarten? Ich erwarte weniger weltbewegende Ereignisse. Stattdessen freue ich mich eher auf die kleinen Veränderungen im Leben. Ich freue mich darauf, weiter lesen, grübeln und schreiben zu können. Und ich freue mich darauf, mich im kommenden Jahr meines neuen Lebensabschnitts weiter einrichten zu können.

Torben, PR / Kommunikation

Wir haben eine neue Bundesregierung! Der Koalitionsvertrag macht Hoffnung. Mehr Fortschritt? Bin dabei. Und auch das Parlament ist jünger und diverser denn je zuvor. Mehr Frauen, mehr Abgeordnete mit Migrationsgeschichte, die ersten Trans-Frauen und junge Abgeordnete machen Hoffnung. Frischer und dynamischer Wind rauscht durch den Bundestag. Dieses Jahr endet keinesfalls perfekt – aber umso mehr kann man sich zuversichtlich und voller Optimismus auf das nächste freuen.

Katja, Webdesignerin

Ich hoffe 2022 mein Team von Good News Magazin persönlich treffen zu können, nicht nur im digitalen Raum. Ich möchte mich wieder aktiv mit Menschen verbinden und somit Träume und Ideen, die wir aktuell mehr brauchen denn je, zur gelebten Realität werden lassen. Es war ein Jahr in Einsamkeit, 2022 wird das Jahr der Verbindung und Kräftebündelung! Zudem freue ich mich auf das DCKS Festival in Köln, welches mir Mut gibt, meine eigene Rockstar-Karriere zu starten!

Katharina, Social Media

Es ist gar nicht so einfach zu beantworten, worauf ich mich 2022 freue. Klar, ich freue mich darauf, meinen Bachelorabschluss zu machen und danach in eine neue Stadt zu ziehen, eine neue Umgebung und neue Menschen kennenzulernen. Aber all das ist auch mit Abschieden verbunden – auf die ich mich natürlich nicht freue. Für mich sind es die kleinen Dinge: Neue Musik von Künstler:innen, die ich bisher noch nicht kannte. Sneak-Preview Filme, die mich einfach umhauen. Lange Sommernächte mit Freund:innen und guter Musik.

Vivi, Grafikerin

Sobald das neue Jahr beginnt, schließe ich Neujahrsvorsätze, die ich meistens aber leider nicht lange verfolge. Worauf ich mich jedoch freue, ist die Zeit mit meinen Freund:innen und meiner Familie. Ich freue mich auf die nachgeholte Hochzeit von meiner Schwester bevor sie nach Mexiko geht, die Zeit, die ich mit meinen Freund:innen in den USA verbringe und meinen – hoffentlich erreichten – Masterabschluss. Und natürlich hoffe ich wie immer, dass alle ein bisschen rücksichtsvoller gegenüber einander werden, denn denkt immer daran: Teil der Crew, Teil des Schiffs.

Vivi 2022

Julia V., Redakteurin

Ich freue mich auf so viele Dinge: Mein Praxissemester steht an, es erscheinen viele coole Videospiele und ich werde ganz viel Zeit mit meinem kleinen Baby-Neffen verbringen! Ganz besonders freue ich mich aber darauf, endlich meine Hochzeit planen zu können. Wir haben uns 2020 – mitten im ersten Lockdown – verlobt und mussten feststellen, dass gerade leider so gar nichts planbar ist. Und auch wenn die Welt noch immer nicht wieder völlig vorhersehbar ist, sind wir doch seit langem endlich wieder zuversichtlich!


Wir hoffen, unser Ausblick auf 2022 versüßt euch den Jahreswechsel. Wenn euch das noch nicht genug ist, findet ihr in unseren Feel Good Tipps viele weitere Inspirationen. Das gesamte Team vom Good News Magazin wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Beitragsbild: cottonbro von Pexels

Unterstütze die Arbeit von Julia Verstraelen und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Julia Verstraelen

Ich liebe schon immer Worte und Sprache und studiere deswegen Online-Redaktion in Köln. Egal ob in Filmen, Gedichten oder Videospielen – gute Geschichten begeistern mich einfach. Umso besser natürlich, wenn die Geschichten auch noch eine schöne Message haben. Aus diesem Grund schreibe ich jetzt auch für das Good News Magazin: um die wirklich guten Stories erzählen zu können!

Diese Good News könnten dich auch interessieren