Was unsere Community über nachhaltigen Mobilfunk wissen will

7 Fragen an WEtell und die Erkenntnis: Wir könnten jährlich 2 Millionen Tonnen CO₂ einsparen

von | 6. August, 2022

Präsentiert von WEtell (Werbung)

Mit dem Code goodnews erhältst Du bei Tarifbestellung 25 Euro Rabatt im ersten
Abrechnungsmonat. Solltest Du auf den Rabatt verzichten, investiert WEtell 40 Euro in Solarenergie.

Unsere Community hatte Fragen an den nachhaltigen Mobilfunkanbieter WEtell. Hier sind die Antworten.

In unseren letzten Artikeln über den nachhaltigen Mobilfunkanbieter WEtell haben wir uns bereits angeschaut, wie WEtell soziale Gerechtigkeit bei der Tarifwahl in den Fokus stellt, was ihn von den veralteten Strukturen der Branche unterscheidet, was die Purpose-Economy ist und welche nachhaltigen Smartphones es gibt. 

Nun haben wir unsere Community gefragt: Welche Fragen habt ihr an WEtell? Was ist Euch unklar in Bezug auf ein nachhaltiges Mobilfunkangebot? 

Das waren Eure Fragen:

  1. Wieso habt ihr WEtell gegründet und warum braucht die Welt das?
  2. Wie viel CO₂ spare ich bei der Verwendung von einem WEtell-Tarif?
  3. Wie sichert ihr Klimaneutralität, wenn ihr im Netz von Vodafone seid?
  4. Wie schnell geht der Wechsel?
  5. Sind auch Verträge fürs Internet/Festnetz geplant?
  6. Gibt es in Zukunft Familien- / Partner-Tarife?
  7. Wo ist im Mobilfunk prinzipiell noch Luft nach oben in der Nachhaltigkeit?

Und hier sind die Antworten:

1. Wieso habt ihr WEtell gegründet?

Aus der Motivation heraus, ein Unternehmen zu schaffen, das die Energiewende voranbringt und Wirtschaft nachhaltig macht. Mitgründer Nico hat es ziemlich gut auf den Punkt gebracht: “Wir wissen schon wie Nachhaltigkeit funktioniert, wir brauchen nur einen Hebel und wirtschaftliche Relevanz.”

2. Wie viel CO₂ spare ich bei der Verwendung von einem WEtell-Tarif?

Jeder WEtell Tarif spart jährlich circa 15 Kilogramm CO₂ ein. Wenn wir das auf die gesamte Bevölkerung hochrechnen, wären das zwei Millionen Tonnen, die wir jährlich einsparen könnten.

3. Wie sichert ihr Klimaneutralität, wenn ihr im Netz von Vodafone seid?

Die Emissionen unserer Kund:innen kompensieren wir mit Pflanzenkohle. Das heißt, aus Forstresten wird Kohle gepresst, die dann als Dünger benutzt werden kann. Dadurch entziehen wir der Atmosphäre CO₂. Zusätzlich bauen wir mit Ecosia zusammen Solaranlagen in Deutschland, dadurch sind wir sogar klimapositiv.

4. Wie schnell geht der Wechsel?

Ich habe ja tatsächlich mal auf einer Hochzeit zwischen Hauptgericht und Nachspeise einen Wechsel begleitet und das hat so circa 15 Minuten gedauert. Ehrlicherweise sollte man aber zwei bis drei Wochen einplanen, bis die SIM-Karte bei dir ankommt.

5. Sind auch Verträge fürs Internet/Festnetz geplant?

Der Wunsch nach nachhaltigem Festnetz und Internet ist in der Community auf jeden Fall groß. Im Moment prüfen wir die Machbarkeit. Ende des Jahres werden wir dazu mehr sagen können.

6. Gibt es in Zukunft Familien- / Partner-Tarife?

Das ist tatsächlich unwahrscheinlich. Da wir für Fairness und Transparenz stehen, möchten wir unsere Tarife und Preise so übersichtlich und klar wie möglich halten. Aus diesem Grund gibt es keine Paar- oder Studenten-Preise.

7. Wo ist im Mobilfunk prinzipiell noch Luft nach oben in der Nachhaltigkeit?

Eine super große Verbesserung für uns wäre, wenn wir die Netzbetreibung selbst nachhaltiger machen könnten, also nicht mehr auf das Kompensieren angewiesen wären, sondern direkt alles mit Ökostrom versorgen könnten. Außerdem wäre es viel effizienter, wir hätten nicht mehr diese Dreiteilung im Mobilfunknetz. Würden sich die aktuellen drei Netz-Anbieter zusammentun, hätten wir überall besseres Netz und weniger (die aktuellen nicht effiziente, unnötige) Doppelstrukturen.

Beitragsbild: Depositphotos

Unterstütze die Arbeit von Viktoria Franke und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Viktoria Franke

Unsere Chefredakteurin Viktoria begann noch während des Studiums, als Sportjournalistin durch die Welt zu ziehen. Mittlerweile berät sie kleine Einzelkämpfer und große Unternehmen in ihrer Innen- und Außenkommunikation und organisiert weltweit Pressebereiche bei Sportevents. Good News sind bei all dem Trubel genau so wichtig für ihre mentale Gesundheit wie ein Stück Schokolade.

Diese Good News könnten dich auch interessieren