Recycling-Maske aus Uganda ermöglicht Lippenlesen

von | 15. Januar, 2021

Juliet Namujju, eine 24-jährige Modedesignerin aus Mpigi, Uganda, hat eine Mund-Nasen-Maske entworfen, die gleichzeitig schützt und das Lippenlesen ermöglicht. In ihrem Modelabel Kimuli Fashionability beschäftigt die junge Frau 25 Mitarbeiter:innen, die hörgeschädigt sind. Das Problem: Die Verwendung herkömmlicher Schutzmasken hinderte ihr Team an der Kommunikation. Durch ein transparentes Sichtfenster aus weiterverarbeitetem Plastikabfall können ihre Mitarbeiter:innen wieder Lippenlesen. Neben dem sozialen Nutzen, weißt die Maske zudem auf die Umweltprobleme in Uganda hin. Die Nachfrage für die Recycling-Maske ist sehr groß.

Quelle: DW, Foto: Anna.psiaki – Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Unterstütze die Arbeit von Florian Vitello und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Florian Vitello

Diese Good News könnten dich auch interessieren