Geschäfte sind in Frankreich nachts dunkel

von | 11. Januar, 2021

Ab ein Uhr nachts müssen die Schaufenster und Fassaden von Büros, Geschäften und allen öffentlichen Gebäuden in Frankreich dunkel sein – auch Leuchtreklame muss ausgestellt werden. Damit werden Energie- und Umweltschutzziele umgesetzt. Der vermiedene Strom pro Jahr soll in etwa dem Verbrauch von 750.000 Familien entsprechen. Außerdem sollen Zugvögel damit geschützt werden, weil sie bei zu viel Licht in der Nacht die Orientierung verlieren können. Ausnahmen sind zum Beispiel Sehenswürdigkeiten oder Geschäfte, die länger als 1 Uhr offen sind. 

Quellen: Markt, heise.de; Bild: stock.adobe/Jeffrey

Unterstütze die Arbeit von David Gaedt und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Wer jetzt ein Abo abschließt, erhält z. B. unser Printmagazin, von den Autor:innen vorgelesene Artikel und Zugang zu weiteren exklusiven Artikeln im Online-Magazin. Damit ermöglichst du unsere Arbeit, unterstützt Positiven Journalismus und wirst Teil einer positiven Bewegung!

 

GNM+

David Gaedt

David Gaedt ist Gründer des Good News Magazins, das er 2016 als Hobby auf Social Media startete. 2020 lernte er Florian Vitello und Lucia Oiro kennen – gemeinsam begann die Professionalisierung des Mediums und so besteht das GNM heute aus über 25 Personen, die gute Nachrichten und Lösungsansätze verbreiten! David studierte Sportmanagement und ist darüber hinaus ein passionierter Fußball-Fan. Sein Lieblingssport lehrt ihn im Alltag und Geschäftsleben auch in schwierigen Zeiten am Ball zu bleiben. Davids Spezialfähigkeit: Herausforderungen und Rückschläge in positive Energie umwandeln.

Diese Good News könnten dich auch interessieren