Für Positiven Journalismus

Dankbarkeit aus der Community: Angehörige verstorbener Journalistin setzen gesammelte Gelder für ein GNM+ Abo ein

von | 11. Mai, 2022

Familie Gretsch setzt die gesammelten Gelder der Trauerfeier ihrer Mutter und ehemaligen Journalistin für ein GNM+ Abo ein.

Wir beim Good News Magazin sind jung, neugierig und handlungsorientiert. Es freut uns, wenn wir diesen Selbstwirksamkeitsgedanken weitertragen und unsere Community durch gute Nachrichten inspirieren können. Keineswegs ist es die Absicht, sich von der Realität abzuwenden. Aber wir glauben daran, dass es auch Positives gibt, über das es sich zu berichten lohnt.     

Vor ein paar Monaten erreichte uns eine Nachricht der Familie Gretsch mit dem Wunsch, das auf der Trauerfeier ihrer Mutter gesammelte Geld für ein GNM+ Abo zu verwenden. Uns interessiert: Wie kam es zu genau dieser Wahl? 

Die Macht guter Nachrichten    

Dorothea Gretsch war Journalistin, studierte Kulturwissenschaftlerin und arbeitete zuletzt als Ergotherapeutin. Von ihrer Tochter Reni Gretsch wird sie gegenüber Good News Magazin als lösungsorientierte Persönlichkeit beschrieben, die in ihrem Leben mehrere Wenden miterlebte und schnell umzudenken wusste. Jedoch blieb auch sie von der pandemischen Lage der letzten zwei Jahre nicht verschont und litt zunehmend unter der negativen Berichterstattung der Massenmedien. Reni Gretsch erzählte, dass sich ihre Mutter bei Anhäufung der schlechten Nachrichten in die digitale Welt flüchtete und sich dabei zunehmend alternativen Medien zuwandte. Ihre beiden Töchter, Reni Gretsch und Maria Bodenwald, sahen der Entwicklung der Mutter mit Unbehagen entgegen und suchten baldmöglichst nach Lösungen. Sie wollten den Fokus ihrer Mutter verlagern und sie weg von alternativen Medien führen. Die Familie sah die Lösung in positiven Meldungen, um ihrer Mutter erneut eine optimistische Weltsicht näherzubringen. Eine Online-Seite, die sie bei ihrer Recherche fanden, waren wir – das Good News Magazin.

So vorzugehen war für Reni Gretsch, Lehrerin und Musikerin in Potsdam, naheliegend. Als Lehrerin lege sie einen Fokus darauf, ihren Schüler:innen auch positive Nachrichten zum Lesen vorzulegen. Ihr sei bewusst, was für ein Ausmaß solche Meldungen auf die Psyche haben. „Es gibt so viel Gutes, was wir gar nicht hören“, betont Reni Gretsch gegenüber Good News Magazin. Es solle nicht außer Acht gelassen werden, welche Macht Worte auf das Denken der Menschen haben. Die Töchter schafften es mit dieser „Macht“ ihrer Mutter aus dem Corona-Tief zu helfen. „Es war schön zu sehen, wie viel es mit der Psyche macht, wenn man seinen Fokus verlagert“, betont die Tochter der ehemaligen Journalistin. Die positiven und inspirierenden Nachrichten wurden zu einer Antriebsquelle im Alltag.

Dorothea Gretsch in privater Aufnahme. Sie war, wie viele der Community, dankbar für positive Meldungen im Alltag. Diese Dankbarkeit nahm ihre Familie bei der Trauerfeier auf.
Die ehemalige Journalistin Dorothea Gretsch laß gerne positive Meldungen. Foto: privat

Ein großes Dankschön an die Community     

Bedauerlicherweise verstarb Dorothea Gretsch Anfang des Jahres noch vor dem Ende der Pandemie. Familie Gretsch war es wichtig, ihr großzügiges und positives Wesen am Leben zu erhalten und sie entschieden sich, die gesammelten Gelder der Trauerfeier ganz im Sinne der Verstorbenen für ein GNM+ Abo einzusetzen. Dass die Töchter sich für diese Verwendung entschieden, ist eine große Ehre für uns.

Das Good News Magazin hat es sich zur Aufgabe gemacht, der anderen Seite der Berichterstattung eine Plattform zu geben und wir freuen uns jeden Tag über Geschichten, wie solche von Familie Gretsch, deren Leben wir ein bisschen positiver machen können. Die positive Seite der Medaille zu beleuchten ist unsere Mission und es macht uns glücklich, dass die Kraft des positiven Journalismus in der Community erkannt wird. „Das Schöne ist auch:“, sagt Reni Gretsch, „gute Meldungen sind automatisch eine Inspiration zum eigenen Handeln.“. Positive Meldungen und Paradebeispiele für Tatendrang, wie jene, über die das Good News Magazin berichtet, wirken sich motivierend auf den Menschen aus. Es wächst immer das, worauf wir uns konzentrieren.        

Beitragsbild: pexels / Marcus Wöckel

Unterstütze die Arbeit von Mara Betjemann und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Mara Betjemann

Mara Betjemann ist Redakteurin bei Good News Magazin und freie Autorin. Sie ist der Meinung, dass Medien maßgeblich das Denken vieler Menschen beeinflussen und genau deswegen positiver Journalismus noch viel mehr etabliert werden sollte. Neben dem Schreiben für Good News Magazin, studiert sie Sozialwissenschaften in Düsseldorf und genießt das Leben im Rheinland.

Diese Good News könnten dich auch interessieren