BOS Deutschland e.V. wildert 10 Orang-Utans aus

von | 23. Februar, 2021

Der Verein “BOS Deutschland e.V.” verkündete am 22. Februar 2021, dass sie nun die erste Auswilderung von Orang-Utans im Lockdown durchführen konnten. Damit steigt die Gesamtpopulation der ausgewilderten Orang-Utans im Kehje Sewen Wald auf 121 und im Bukit Batikap Schutzwald auf 190 Tiere.

“Wir sind überglücklich: Nach einem Jahr Corona-Zwangspause konnten wir in Zusammenarbeit mit der indonesischen Naturschutzbehörde (BKSDA) zehn Orang-Utans aus unseren Rettungszentren die langersehnte Freiheit schenken. Mit dem Hubschrauber ging es unter erhöhten Hygieneauflagen in die entlegenen und geschützten Auswilderungswälder in Zentral- und Ostkalimantan. Hier beginnen die sieben männlichen und drei weiblichen Orang-Utans nun ihr neues, wildes Leben.”, schreibt der Verein auf orangutan.de.

BOS Deutschland e.V. zeigt die Auswilderung im Video:

Bild: © Borneo Orangutan Survival Deutschland

Unterstütze die Arbeit von David Gaedt und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

David Gaedt

David Gaedt ist Gründer des Good News Magazins, das er 2016 als Hobby auf Social Media startete. 2020 lernte er Florian Vitello und Lucia Oiro kennen – gemeinsam begann die Professionalisierung des Mediums und so besteht das GNM heute aus über 25 Personen, die gute Nachrichten und Lösungsansätze verbreiten! David studierte Sportmanagement und ist darüber hinaus ein passionierter Fußball-Fan. Sein Lieblingssport lehrt ihn im Alltag und Geschäftsleben auch in schwierigen Zeiten am Ball zu bleiben. Davids Spezialfähigkeit: Herausforderungen und Rückschläge in positive Energie umwandeln.

Diese Good News könnten dich auch interessieren