"Summer at the Library"

New Yorker Bibliotheken verschenken 500.000 Bücher

von | 22. Juni, 2022

Die Initiative “Summer at the Library” der New York Public Library ermöglicht Menschen durch kostenlose Angebote den Zugang zu Büchern.

Bücher und Bildung für alle. Das ist unter dem Slogan „Summer at the Library“ die Mission der New York Public Library. Seit 9. Juni verschenkt sie zum Auftakt des Programms an ihren 92 Zweigstellen in der Bronx, Manhattan und Staten Island Bücher an Kinder und Jugendliche. Ganze 500.000 brandneue Bücher, die durch private Spenden finanziert wurden, sollen in diesem Sommer so in zahlreiche Kinder- und Jugendzimmer gelangen, darunter auch spanische, chinesische und großformatige Titel. Nötig dafür ist nur eine kostenlose Bibliothekskarte.

NYPL verschenken Bücher
Erste Bücher konnten bereits verteilt werden. Foto: NYPL

Bücher sind Teil des Ökosystems des Lernens

Außerdem weist Bannon auch auf den gesellschaftlichen Wert des Programms hin: „Die Schüler und Familien von New York City haben in den letzten zwei Jahren so viel durchgemacht. Es ist wichtig, dass unser Ökosystem des Lernens in dieser Zeit der Erholung und Erneuerung alles in seiner Macht Stehende tut, um sie zu unterstützen und einzubinden.“ 

Öffentlichen Bibliotheken kommt dabei die einzigartige Rolle zu, um Schüler:innen auch während der Ferien an diesem “Ökosystems des Lernens” teilhaben zu lassen. Durch das kostenlose “Summer at the Library”-Programm sollen Kinder und Jugendliche auch abseits des Klassenzimmers für das Lesen, Lernen sowie die Gemeinschaft begeistert werden.

Sticker im Inneren der Bücher markieren diese als Teil der Aktion. Foto: NYPL

Und schließlich: “Nach so langer Zeit der Trennung ist es an der Zeit, in diesem Sommer sicher zusammenzukommen“. Ziel sei es deshalb, die New Yorker Bibliotheken zum angesagtesten Ort des Sommers zu machen, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Summer at the Library from The New York Public Library on Vimeo.

Brian Bannon, der leitende Bibliothekar der Bibliothek, betont in der Pressemitteilung seine Freude über die Buch-Schenk-Aktion, die es kleinen und großen Leser:innen ermögliche, ihre eigene Bibliothek zu Hause aufzubauen: “Es ist erwiesen, dass es sich positiv auf die Lese- und Schreibfähigkeit auswirkt, wenn man zu Hause von Büchern umgeben ist.”

Großes kostenloses Angebot

Die Bibliotheken haben alle Hände damit zu tun, die brandneuen, gespendeten Bücher zu verwalten. Foto: NYPL

Neben der Bereitstellung kostenloser Büchern bieten die New Yorker Bibliotheken im Rahmen der Aktion außerdem ein großes kostenloses Angebot für alle Altersgruppen – darunter Veranstaltungen wie Märchenstunden und Podcasting-Workshops sowie verschiedene Pop-up-Aktionen bis hin zu Kunst- und Handwerk-Kursen. Unter anderem soll dabei zur Registrierung von Bibliotheksausweisen aufgerufen werden.

Mit farbenfrohen Plakaten werben die New Yorker Bibliotheken für die Aktionen. Foto: NYPL

Beitragsbild: NYPL

Unterstütze die Arbeit von Nina Kegel und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Nina Kegel

Nina ist stellvertretende Chefredakteurin beim Good News Magazin und vor allem eins: Neugierig. Immer auf der Suche nach Good News beschäftigt sie sich am liebsten mit Themen rund um einen nachhaltigen Wandel – egal ob kreatives Bauprojekt, ökologische Initiative oder innovatives Unternehmenskonzept, sie lässt sich für vieles begeistern. Außerdem studiert sie im Master Medienkultur und Globalisierung.

Diese Good News könnten dich auch interessieren

Good-Newsletter

Melde dich jetzt kostenlos an und erhalte jedes Wochenende unsere Good News der Woche.

Datenschutz

Bald kommt Post!