Regenwaldschutz spart bares Geld

von | 15. Januar, 2021

Regenwaldschutz, also das Verhindern der Rodung tropischen Regenwalds und das Anpflanzen neuer Bäume, gehören ganz oben auf die Agenda unserer Bemühungen gegen den Klimawandel – darüber sind sich Forscher:innen einig. Nun hat ein Deutsch-US-Amerikanisches Team des Klimaforschungsinstituts MCC zusätzlich ausgerechnet, dass der Regenwaldschutz im Vergleich zu anderen Nachhaltigkeitsmaßnahmen viel günstiger ist. Anhand des Klima-Ökonomie-Modells NICE ermittelten die Wissenschaftler:innen, dass jeder Dollar für den Regenwald 5,40 Dollar für sonstigen Klimaschutz einspart. Verglichen wurden dabei viele verschiedene Ansätze, dass Klima positiv zu beeinflussen von Solar- oder Windenergie bis hin zu neuen Ideen wie ein CO2-Staubsauger. Damit ist Regenwaldschutz nicht nur eine der wichtigsten Maßnahmen für die Zukunft, sondern auch die ertragreichste!

Quelle: MCC Berlin, Foto: Alenka Skvarc – Unsplash

Unterstütze die Arbeit von Florian Vitello und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Florian Vitello

Florian Vitello ist Gründer des Good News Magazins. Davor beriet er Non-Profits rund um die Themen Digitalisierung und Öffentlichkeitsarbeit. Er studierte in Hamburg, Montevideo und Newscastle upon Tyne Anthropologie, Lateinamerika-Studien und Journalismus. In dieser Zeit betreute er Projekte der Internationalen Zusammenarbeit in Europa, Lateinamerika und Asien und war unter anderem für den NDR, kleine NGOs, die BBC und das Goethe-Institut tätig. Heute lebt Florian wieder im Rheinland. Er ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins MediaMundo und Autor des Buches "Good News - Warum die Welt nicht unter geht und wie wir lernen, uns gegen die Flut schlechter Nachrichten zu wehren"

Diese Good News könnten dich auch interessieren