Doch nicht ausgestorben: Österreich sichtet Luchse

von | 26. Januar, 2021

Der Eurasische Luchs wurde seit 100 Jahren nicht mehr in den österreichischen Wäldern gesichtet und galt als ausgestorben. Über den Jahreswechsel filmten automatische Wildtierkameras zwei Tiere in den Quellenschutzwäldern um Wien. Experten machen auf den Aufnahmen ein Männchen und ein Weibchen aus. Der eurasische Luchs bereichert so das natürliche Artenspektrum in den Wäldern Österreichs und erhält den ökologischen Wildstand der Region.

Quelle: Tech & Nature, WELT, Titelbild: Markus Wittmann – Pixabay

Unterstütze die Arbeit von Jana Moeller und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Jana Moeller

Diese Good News könnten dich auch interessieren