Regierung in News South Wales verhängt Abholzungs-Stopp

Gefährdetes Koala-Habitat vor Rodung geschützt

von | 21. September, 2023

Der australische Bundesstaat New South Wales hat die Einrichtung des Great Koala National Park sowie einen damit einhergehenden Abholzungs-Stopp angekündigt.

Die Regierung des australischen Bundesstaates New South Wales (NSW) hat Anfang September die Einrichtung des Great Koala National Park bekannt gegeben und einen Stopp der Abholzung in den 106 Koala-Hubs innerhalb des für den Park vorgesehenen Gebiets verhängt.  

Die NSW-Regierung erklärte dazu:

“Die 106 Koala-Hochburgen umfassen mehr als 8.400 Hektar Staatswald. Koala-Hubs sind Gebiete, in denen es eindeutige Hinweise auf Mehrgenerationen-Populationen mit hoher Dichte des ikonischen Tieres gibt. Die Koala-Hubs machen etwa fünf Prozent des Bewertungsgebiets des Great Koala National Park aus, umfassen aber 42 Prozent der seit 2000 in den Staatswäldern des Bewertungsgebiets gesichteten Koalas.“ 

Das in New South Wales bewertete Gebiet soll ein wichtiger Teil des geplanten, insgesamt 315.000 Hektar fassenden Koala-Nationalparks an der Ostküste werden.

“Dies ist ein historischer Schritt (…). Von heute an werden 8400 Hektar des wichtigsten Koala-Habitats der Welt vor der Abholzung geschützt sein. Dies ist ein großer Sieg für die Umweltbewegung, die Koalas und die Wälder an der mittleren Nordküste”, sagte Dr. Brad Smith, Chef des Nature Conservation Council, der führenden Umweltorganisation in New South Wales.

Die Einrichtung des Great Koala National Park ist laut der Umweltschutzorganisation WWF dringend notwendig, denn “der Bestand an NSW-Koalas ist zwischen 2000 und 2020 aufgrund von Abholzung, Dürre und verheerenden Buschfeuern um mehr als 50 Prozent zurückgegangen. Wenn wir die Koalas in diesem Jahrhundert vor dem Aussterben bewahren wollen, brauchen wir riesige neue Schutzgebiete, die Millionen von Hektar Wald umfassen.“

Der WWF sieht darin auch Nachahm-Potenzial für andere Länder und Regionen: “Dies könnte ein globales Modell für die Erhaltung einer gefährdeten Art im Landschaftsmaßstab werden“, so Dr. Stuart Blanch, leitender Manager des WWF-Australien.

Einlenkung nach Analyse und Protesten

Der Schritt erfolgte, nachdem eine im Juni veröffentlichte Analyse des Naturschutzrates ergeben hat, dass 17,7 Prozent der staatlichen Wälder, die den geplanten Great Koala National Park bilden werden, in den nächsten zwölf Monaten abgeholzt werden sollen – eine Steigerung um 300 Prozent gegenüber den beiden Vorjahren.  

“Diese Entscheidung ist ein Sieg für die Menschen in NSW, die sich versammelt, protestiert und Besseres gefordert haben – in einigen Fällen haben sie sich an die riesigen Bäume gebunden, die nun stehen bleiben werden. Diese Entscheidung ist auch eine Anerkennung der Tatsache, dass die Abholzung verheerende Auswirkungen auf Koalas und die Artenvielfalt hat. 

Wir begrüßen es, dass die wichtigsten Koala-Lebensräume in NSW geschützt werden. Der Schutz der wertvollsten fünf Prozent des Great Koala National Park gibt den Koala-Populationen eine Chance. Natürlich sind wir auch besorgt über die verbleibenden 95 Prozent des vorgeschlagenen Parkgebiets und wir freuen uns darauf, an dieser Bewertung mitzuarbeiten, um sicherzustellen, dass auch diese Fläche so bald wie möglich vor der Abholzung geschützt wird.“

Dr. Brad Smith

Beitragsbild: StockSnap / Pixabay

111e896bccec4e8e83752a3f92e3cd10
Unterstütze die Arbeit von Viktoria Franke und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Deine Vorteile:

  • Gut recherchierte positive Nachrichten
  • Nachhaltig gedruckt oder digital
  • Dramafrei und lösungsorientiert

GNM+

Viktoria Franke

Unsere Chefredakteurin a.D. Viktoria begann noch während des Studiums, als Sportjournalistin durch die Welt zu ziehen. Mittlerweile berät sie kleine Einzelkämpfer und große Unternehmen in ihrer Innen- und Außenkommunikation und organisiert weltweit Pressebereiche bei Sportevents. Good News sind bei all dem Trubel genau so wichtig für ihre mentale Gesundheit wie ein Stück Schokolade.

Good-Newsletter: Melde dich hier gratis an für die Good News der Woche in deinem E-Mail-Postfach.

Diese Good News könnten dich auch interessieren