Im Kinderzimmer nachhaltig bauen

Erster Lego-Baustein aus recyceltem Kunststoff

von | 7. Juli, 2021

Einen Schritt näher zum nachhaltigen Spielzeug: Die Lego-Gruppe stellt den ersten Prototypen eines Ziegels aus recyceltem PET vor.

2018 begann die Produktion von Elementen aus Bio-Polyethylen. Nun stellt ein Team von mehr als 150 Personen im Juni einen Prototyp eines Lego-Ziegels vor, welcher aus PET-Kunststoff von ausrangierten Flaschen besteht. Eine 1-Liter-PET-Plastikflasche hat genug Rohstoff für zehn 2×4-Lego-Steine.

Gut Ding will Weile haben

Der Prototyp ist der erste Lego-Ziegel, der alle strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen der Lego-Gruppe erfüllt. Jedoch wird es noch einige Zeit dauern, bis die recycelten Steine in den Produktboxen erscheinen. Das Unternehmen will die PET-Rezeptur weiterhin testen und entwickeln, um entscheiden zu können, ob sie in die Pilotproduktionsphase übergehen soll. Diese nächste Testphase soll mindestens noch ein Jahr in Anspruch nehmen.

„Wir wissen, dass Kinder sich um die Umwelt sorgen und sie wollen, dass wir unsere Produkte nachhaltiger gestalten. Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis sie mit Bauklötzen aus recyceltem Kunststoff spielen können, wollen wir, dass die Kinder wissen, dass wir daran arbeiten, und sie mit auf die Reise nehmen. Experimentieren und Scheitern ist ein wichtiger Teil des Lernens und der Innovation. So wie Kinder zu Hause mit LEGO Steinen bauen, kaputtmachen und wieder aufbauen, machen wir das auch in unserem Labor.“

Tim Brooks – Vizepräsident für Umweltverantwortung bei der Lego-Gruppe

Bereits im Jahr 2020 kündigte das, im Jahr 1932 gegründete Unternehmen an, seine Kartons von Einwegplastik zu befreien.

Nachhaltigkeit im Fokus

Der Fokus auf nachhaltige Material-Innovationen ist nur eine von mehreren verschiedenen Initiativen, mit denen das Unternehmen einen positiven Einfluss ausüben will. Die Lego-Gruppe wird über einen Zeitraum von drei Jahren bis 2022 bis zu 400 Millionen US-Dollar investieren, um ihre Ambitionen ins Sachen Nachhaltigkeit voranzutreiben.

„Wir haben uns verpflichtet, unseren Teil dazu beizutragen, eine nachhaltige Zukunft für Generationen von Kindern zu schaffen. Wir wollen, dass unsere Produkte einen positiven Einfluss auf den Planeten haben, nicht nur durch das Spiel, das sie inspirieren, sondern auch durch die Materialien, die wir verwenden. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber wir freuen uns über die Fortschritte, die wir machen.“

Tim Brooks – Vizepräsident für Umweltverantwortung bei der LEGO Gruppe

Dein Abo beim Good News Magazin ❤️

Ermögliche unabhängigen Journalismus und werde Teil einer positiven Bewegung!

Du kannst dir kein Basis-Abo leisten? Schreib uns gerne eine Mail an [email protected] und wir schenken es dir. Vertrauen ist Ehrensache.

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Beitragsbilder: Lego-Gruppe

Unterstütze die Arbeit von Fatima Majed und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Fatima Majed

Diese Good News könnten dich auch interessieren