Und die Kuh macht Muh!

Bauernhofkindergärten bringen Kindern Natur und Tiere näher

von | 6. Oktober, 2021

Auf dem Tiggeshof gibt es seit August einen Kindergarten, mitten auf dem Bauernhof. Er ist einer von 20, die Kindern die Natur nahebringen wollen.

Erlebnisse in der Natur sollen die Entwicklung von Kindern fördern und ihnen das Verständnis von Tier- und Pflanzenwelt erleichtern. Laut Naturpädagogik seien praktische Naturerfahrungen in frühen Jahren dabei deutlich prägender als das in der Schule vermittelte sachliche Wissen. Davon ist auch die Kita NATURA eG überzeugt und hat es sich daher zur Aufgabe gemacht deutschlandweit Natur-, Wald- und Bauernhofkindergärten aufzubauen. Knapp 20 Kindergärten sind so bereits entstanden, weitere sind in Planung.

Lernen auf dem Bauernhof

Beim Aufbau der Kindergärten und der Auswahl der Örtlichkeiten achtet die Kita NATURA vor allem darauf, dass sie naturnah gelegen sind und sich in unmittelbarer Nähe von Bauernhöfen befinden. Sie wollen den Kindern so Natur und Tiere näher bringen und biologische Vielfalt erlebbar machen. Dabei stehen auch verwandte Themen auf dem Plan, beispielsweise Ernährung und Gesundheit. Durch den örtlichen Fokus werden außerdem Arbeitsplätze im ländlichen Raum geschaffen und die Angebote für Kinder vor Ort bereichert.

Bei Kita NATURA stehen neben vereinzelten Wald- und Naturkindergärten vor allem Bauernhofkindergärten im Vordergrund. Die Kinder sollen hier möglichst natürlich und geborgen aufwachsen und von klein an den Umgang mit Tieren kennenlernen. Auf diese Weise sollen sie

  • in der gemeinsamen Arbeit soziale Kompetenzen entwickeln,
  • Lebensmittel neu erfahren, genießen und wertschätzen,
  • durch viel Bewegung körperliche Fähigkeiten entwickeln,
  • ein stabiles Immunsystem aufbauen und
  • Natur erfahren, bestaunen und begreifen.
Bauernhofkindergärten, Bauer zeigt Kind Ernte
© NT Franklin / Pixabay

Für ihr Projekt rund um die Bauernhofkindergärten wurde die Kita NATURA bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. im Sonderwettbewerb “Soziale Natur – Natur für alle” der UN Dekade und mit dem IQSH-Bildungspreis im Rahmen des Nachhaltigkeitspreises Schleswig-Holstein.

Die Kinder vom Tiggeshof 

Einer der neuesten Bauernhofkindergärten ist der Tiggeshof in Arnsberg. Schon vor Eröffnung des Kindergartens war dieser Bio-, Erlebnis und Lernbauernhof in einem. Schulen, Kindergärten und Familien können das Hofleben hautnah erfahren, Lehrer:innen und Erzieher:innen sich sogar entsprechend fortbilden lassen. Der Kindergarten rundet die pädagogische Leitidee des Hofes nun ab.

Seit August 2021 werden bis zu 20 Kinder zwischen drei und sechs Jahren hier betreut – mitten auf dem Hof, auf einer großen Wiese direkt gegenüber vom Kuhstall. “Die Kinder werden fester Bestandteil unseres Bauernhoflebens und -arbeitens und bei allem direkt mit dabei sein”, so der Tiggeshof auf seiner Website. 

Der Kindergarten arbeitet nach einem naturpädagogischen Konzept. Dieses beinhaltet unter anderem, dass die Kinder fast den ganzen Tag im Freien verbringen. Ein umgebauter Bauwagen dient ihnen aber als Rückzugsort. Jeden Tag kommen die Kinder so in Kontakt mit den Tieren des Hofs und der umliegenden Natur. Sie lernen spielend die Zusammenhänge des Landlebens kennen und entwickeln dabei wichtige Kompetenzen. 

“Mit Händen und Füßen etwas zu tun, mit der Natur denken und lernen und in den ersten prägendsten Jahren naturverbunden aufzuwachsen, das macht Kinder stark und befähigt sie, sich selbst etwas zuzutrauen“

Tiggeshof
Bauernhofkindergärten, Kind füttert Schaf
© Siggy Nowak / Pixabay

Weitere Informationen zur Gründung eines Bauernhofkindergartens und zu Spendenmöglichkeiten sowie eine Liste aller Kindergärten findet ihr hier.

Dieser Artikel und unsere Arbeit sind nur dank Eurer Unterstützung möglich! Schließ jetzt ein Abo ab und werde Teil einer positiven Bewegung <3

Beitragsbild: © Nadine Doerlé / Pixabay

Unterstütze die Arbeit von Julia Verstraelen und anderen Autor:innen mit einem GNM+ Abo!

Schon ab 3,50 € pro Monat kannst du unabhängigen und vor allem Positiven Journalismus fördern.
Schließe jetzt ein Probeabo ab und profitiere von exklusiven Vorteilen wie z. B. dem digitalen & gedruckten Jahresrückblick 2021!

GNM+

Julia Verstraelen

Ich liebe schon immer Worte und Sprache und studiere deswegen Online-Redaktion in Köln. Egal ob in Filmen, Gedichten oder Videospielen – gute Geschichten begeistern mich einfach. Umso besser natürlich, wenn die Geschichten auch noch eine schöne Message haben. Aus diesem Grund schreibe ich jetzt auch für das Good News Magazin: um die wirklich guten Stories erzählen zu können!

Diese Good News könnten dich auch interessieren

Good-Newsletter

Melde dich jetzt kostenlos an und erhalte jedes Wochenende unsere Good News der Woche.

Datenschutz

Bald kommt Post!